Ausflug mit dem Bus – oder wie findet die Eingewöhnung im Kindergarten statt ?

Einen Monat nach den Sommerferien sind alle Kinder wieder gut in ihren Gruppen angekommen. Zeit für uns für die Großen der Krippengruppen mit der Eingewöhnung im Kindergarten bei den „Delfinen“ zu beginnen. Jeden Tag besuchen die Kinder die in 1 – 2 Monaten in den Kindergarten wechseln mit einer Betreuerin ihrer Gruppe die Delfine. Dabei wird sehr genau auf die Besuchskinder geachtet. Man schaut, wie man die Kinder in das Spielen der Gruppe mit einbeziehen kann oder schafft neue, interessante Spielthemen.

Anfang Oktober ergab sich eine solche Spielidee. Ein paar „Delfine“ spielten „Familie“ in der Puppenecke. Es ergab sich, dass sie mit dem Bus verreisen wollten. Dazu brauchten die Kinder aber Fahrkarten. Schnell war eine Fahrkartenverkäuferin da, die den Kindern gegen die entsprechende Bezahlung (3x Hand klatschen, 5x Hand klatschen usw.) ihre Fahrkarte zu ihrem Reiseziel verkaufte.

Eingewöhnung_2

 

 

 

 

 

Da waren Ziele wie: zu Papa fahren, in die Stadt, in Urlaub oder zum Einkaufen fahren dabei. Die anwesenden Krippenkinder stiegen gleich mit in den Bus, der aus dem großen Kuschelbett bestand und sagten wohin sie wollten. Nachdem der Busfahrer bestimmt war, fuhr der Bus mit lautem Gebrumme los und eine Fahrkartenkontolleurin erschien, die alle Fahrkarten lochte.

Eingewöhnung_3 Eingewöhnung_4

 

 

 

 

 

 

Am Ziel angekommen rief der Busfahrer: “Alles aussteigen“ und alle Kinder und die „Familie“ stiegen aus. Das war ein schöner Eingewöhnungstag!

Autor: Susanne Baumann