Die ‚Mampfis‘ übernachten im Kindergarten

Lange haben die Seesterne und Schildkröten der Orcas darauf hin gefiebert und endlich war es nun soweit.

Von Freitag den 25.06. auf Samstag den 26.06.2021 fand unsere große Übernachtungsparty statt.

Manche Kinder sind mit ihrem Gepäck wie üblich am Morgen im Kindergarten angekommen und einige erst um die Mittagszeit um sich zu Hause noch einmal etwas auszuruhen.

Die Spannung stieg, als gegen 15:30 Uhr alle andern Kinder abgeholt waren und nur noch wir im Hof saßen, aus der kleinen Meerjungfrau gelesen und Fingerspiele gemacht haben.

Als schließlich der Hunger sich bemerkbar machte ging es in den Orcaraum zum Spielen während Doris und Sabrina das große Buffet vorbereiteten, welches von den Eltern unter dem Motto ‘Essen wie zu Haus, Leckereien aus verschiedenen Ländern und Kulturen‘ mitgebracht worden war. Nun konnte ausgiebig geschlemmt werden.

Die Reinigungsarbeiten in der Mensa wurden wieder mit Spielen überbrückt und anschließend wurden die Schlafstätten gerichtet.

Jetzt war es Zeit für das große Highlight. Ausgerüstet mit Hüten, Brillen, Leuchtstäben und viel Musik konnte die Disco-Party starten.

Es wurde getanzt, gesungen und gelacht bis gegen 21:30 Uhr die ersten Kinder Müdigkeitserscheinungen aufwiesen und die Disco geschlossen wurde.

Beim anziehen der Schlafanzüge fiel dann der altbewährte Satz „Ich habe noch Hunger.“ Also gab es für sieben Kinder um 22:00 Uhr noch einen ‘Mitternachtssnack‘ in Form von Nudeln mit Tomatensauce.

Danach noch Zähne putzen und ab ins Bett.

Zum Abschluss gab es noch eine Traumreise ins ‘ Schloss der Sternenfee auf dem hellsten Stern am Himmel‘, welche allerdings die allerwenigsten Kinder bis zum Ende erlebt haben.

Am nächsten Morgen bereiteten wir ein großes Frühstück im Hof vor zu dem alle Eltern kamen und vor dem nach Hause fahren noch mit uns gemeinsam zu frühstücken und sich etwas zu unterhalten.

Wir bedanken uns bei allen ‘Mampfis‘ für dieses wunderbare Erlebnis und bei den Eltern für die vielen Leckereien.

 

Autor: Sabrina Stegmann