Teddyklinik 2018

Sehr gefreut haben wir uns über die Möglichkeit, dieses Jahr wieder die Teddyklinik besuchen zu dürfen. Das Angebot der Uni-Klinik den Kindern die Angst vor den Ärzten zu nehmen und Abläufe beim Arzt einfach verständlich zu machen ist einfach wunderbar. Die Kinder nennen an der Anmeldung die Beschwerden Ihres mitgebrachten Kuscheltieres und da staunten wir nicht schlecht. Gebrochene Hände und Beine, weil das Kuscheltier mit dem Motorrad gestürzt ist oder die  Magenschmerzen eines Kuschelhundes, die sich nach der OP als eine Vergiftung herausstellte, da er einen vergifteten Kronkorken verschluckt hatte, oder der Eisbär der keine Beschwerden hatte sondern nur Halsschmerzen………..die Kinder hatten sehr kreative Ideen. Uns Pädagogen machte es  viel Spaß, die Kinder zu beobachten, wie behutsam sie ihre kleinen Patienten begleiteten.

Beim anschließenden Besuch in der Zahnklinik stellten die Kinder ihr Wissen unter Beweis. Keine Probleme hatten sie dabei „gutes“ von „schlechtem“ Essen zu unterscheiden und auch die richtige Zahnputztechnik beherrschten sie schon. Zum Schluss gab es für das Wissen eine Urkunde und einen Zahnputzbecher als Belohnung.

 

Vielen Dank dem gesamten Team der Teddyklinik, dass sie jedes Jahr wieder dieses Engagement haben und für die Kinder dieses Angebot schaffen!

 

Autor: Susanne Baumann