Von Schülern für Schüler – eine Führung

 

 

 

DenkOrt Deportationen

Von Hannah Siefert

Würzburg – Am Freitag, den 24.06.2022, waren die Schüler:innen von der Jenaplan-Schule am DenkOrt am Hauptbahnhof.

Alles hat so angefangen, dass die Lehrerinnen Frau Abraham und Frau Müller uns von den Judendeportationen im 20. Jahrhundert berichtet haben. Dies hatte natürlich leidenschaftliches Interesse geweckt. So begann es, dass die Obergruppe über die Zeit der Deportationen recherchiert hat. Wir wurden in Gruppen eingeteilt und sind den Weg der Erinnerungen gelaufen. Dort haben wir unsere Themen zu jeder passenden Stele vorgetragen. So kam es dazu, dass wir eine Führung daraus erarbeitet haben.

Am Freitag also, in der siebten Stunde, haben sich die beiden Mittelgruppen im Glaskasten versammelt. Dort haben wir sie in fünf Gruppen eingeteilt. Anschließend sind wir mit unseren Gruppen zum Hauptbahnhof gelaufen. Dort angekommen, haben wir uns an verschiedenen Stationen aufgestellt und über unsere Themen erzählt. Die Gruppen von Schüler:innen sind immer weiter rotiert, da an jeder Station etwas anderes berichtet wurde. Am Ende unserer Führung sind die Mittelgruppen wieder zur Schule gegangen. Da es sehr warm war, sind wir auch zurückgekehrt. Am Ende der achten Stunde haben wir noch darüber reflektiert, wie es war: Es hat allen gefallen.

Schüler machen eine Führung

Von Elinor Beyer

Würzburg – Die Obergruppe der Jenaplan-Schule in Würzburg hat am 24.06.2022 eine interessante Führung gegeben. Diese wurde mit den beiden Mittelgruppen durchgeführt. Bei dieser Führung ging es um Juden, die während des Zweiten Weltkriegs deportiert wurden. Angefangen hat die Führung am Schulgebäude. Dann ging es gemeinsam zu einen DenkOrt am Würzburger Hauptbahnhof. Dort ging dann die eigentliche Führung los. Die beiden Mittelgruppen sind gruppenweise von Station zu Station gegangen. Nach circa einer halben Stunde war jeder Schüler an jeder Station. Und alle waren wegen der Hitze erschöpft. Anschließend sind alle mit vollgestopften Köpfen wieder in die Schule gelaufen.

Die Führung der Obergruppe

Von Paulina Stingl

Am 24.06.2022, das war ein Freitag, haben wir, die Obergruppe der Jenaplan-Schule Würzburg, den Mittelgruppen den DenkOrt vorgestellt. Dort haben wir eine Führung abgehalten. Das alles hat am Hauptbahnhof stattgefunden. Am Anfang haben wir Schüler uns am Glaskasten getroffen. Stella hat die Mittelgruppen aufgeteilt. In diesen Gruppen sind wir dann zum DenkOrt am Bahnhof gelaufen. Dort gibt es verschiedene Stelen, die unsere Stationen waren. Dann haben wir unsere Teilvorträge den einzelnen Gruppen vorgestellt. Sobald ein Vortrag fertig war, sind sie nur nächsten Station gegangen. Wir haben das gemacht, weil das Thema Deportationen von Juden während des Zweiten Weltkriegs sehr wichtig ist.